Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

StadtLesen in Zürich

Werdmühleplatz - 15. bis 18. August

Die Stadt bietet mit ihrer einmaligen Lage am Zürichsee, den Alpen am Horizont,  ihrer urbanen Vielfalt und mit StadtLesen am Werdmühleplatz ein attraktives Ganzes.

PROGRAMM

Donnerstag, 15. August


BIBLIOPHILES HIGHLIGHT: Um 19.00 Uhr liest Peter Stamm aus seinem Roman "Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt"

Freitag, 16. August


Integrationslesetag – In jeder Stadt werden Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund dazu eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. StadtLesen 2019 wird so zur interkulturellen Bühne der Völkerverständigung

 

Samstag, 17. August


LESUNG: Um 17.00 Uhr liest Margot S. Baumann aus ihrem Roman "Auf den Hügeln Roms"

Sonntag, 18. August


Familienlesetag – Sonntag ist der Tag der Familie. So auch bei StadtLesen 2019. An diesem Tag sollen verstärkt Familien das Lesewohnzimmer nutzen. Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden. Eltern sind dazu eingeladen, vorzulesen

 

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT

Peter Stamm liest
am Donnerstag, 15. August, um 19.00 Uhr aus

„Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt“

Das eigene Leben noch einmal erleben. Soll man sich das wünschen? Christoph verabredet sich in Stockholm mit der viel jüngeren Lena. Er erzählt ihr, dass er vor zwanzig Jahren eine Frau geliebt habe, die ihr ähnlich, ja, die ihr gleich war. Er kennt das Leben, das sie führt, und weiß, was ihr bevorsteht. So beginnt ein beispiellos wahrhaftiges Spiel der Vergangenheit mit der Gegenwart, aus dem keiner unbeschadet herausgehen wird.
Können wir unserem Schicksal entgehen oder müssen wir uns abfinden mit der sanften Gleichgültigkeit der Welt? Peter Stamm, der große Erzähler existentieller menschlicher Erfahrung, erzählt auf kleinstem Raum eine andere Geschichte der unerklärlichen Nähe, die einen von dem trennt, der man früher war..

Freier Zu- und Eintritt!

Margot S. Baumann liest
am Samstag, 17. August, um 17.00 Uhr aus

„Auf den Hügeln Roms“

Einmal Rom sehen und das Leben ist auf den Kopf gestellt – ein wunderschöner Roman von Bestsellerautorin Margot S. Baumann über eine junge Frau, die in der Ewigen Stadt einem bestgehüteten Geheimnis auf die Spur kommt.
Fotografieren ist Ophelias große Passion. Als Siegerin eines Foto-Wettbewerbs kann sie sich ihren Herzenswunsch erfüllen: Endlich nach Rom zu reisen, um die schönsten Motive einzufangen. Eines davon soll sogar ihr Leben verändern. Denn bei Durchsicht der ersten Aufnahmen entdeckt sie eine Frau, die ihrer verstorbenen Mutter verblüffend ähnlich sieht – nur in jungen Jahren. Wie ist das möglich?
Schon einen Tag später erblickt sie die geheimnisvolle Frau erneut – dieses Mal in Begleitung eines gut aussehenden Mannes. Auf einer Vespa folgt Ophelia den beiden spontan quer durch die Stadt bis zu einer prächtigen Villa in den Hügeln Roms. Durch ein Missverständnis erhält sie Zugang zur Villa und lernt sowohl die mysteriöse Fremde als auch den temperamentvollen Cesare kennen.
Schon bald entdeckt Ophelia, dass sie alle ein altes Geheimnis verbindet. Gemeinsam mit Cesare begibt sie sich auf die Suche und hofft immer mehr, der ganz großen Liebe begegnet zu sein. Zumindest scheinen ihre Gefühle und seine Signale eindeutig zu sein … oder ist alles doch nur vorgetäuscht?
war..

Freier Zu- und Eintritt!

Partner der Stadt

1