Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

StadtLesen in Wien

Josefsplatz | Österreichische Nationalbibliothek - 23. bis 26. August

 

Es gibt viel zu sehen in der österreichischen Hauptstadt: Den Stephansdom, Museen und alte Bauten, moderne Architektur. Wien begeistert mit Schlössern und Palais, Wien begeistert mit StadtLesens Lesewohnzimmer.

Dr. Michael Häupl, Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien

Es ist fast nicht zu glauben, dass StadtLesen 2018 nun bereits zum 10.Mal stattfindet – eigentlich könnte man sagen. „die Stadt Wien findet“. Grundsätzlich finde ich alle Aktivitäten in der Stadt, die die Wienerinnen und Wiener zum Lesen anregen, äußerst begrüßenswert. Aber Lesen und Autorinnen und Autoren Zuhören unter freiem Himmel im „Lesewohnzimmer“, diesmal auf dem Josefsplatz, ist schon etwas Besonderes. Deshalb freue ich mich, dass die Veranstaltungsreihe „StadtLesen“ auch heuer wieder in Wien Station macht. Dass es einen Integrationslesetag gibt, finde ich sehr sinnvoll und begrüßenswert.Ich wünsche viel Spaß beim Schmökern in tollen Büchern und beim Kennenlernen von interessanten Autorinnen und Autoren! Außerdem gratuliere ich sehr herzlich zum 10jährigen Jubiläum des Lesefests StadtLesen.

PROGRAMM

Donnerstag, 23. August


BIBLIOPHILES HIGHLIGHT: Um 19.00 Uhr liest Norbert Gstrein aus seinem Buch "Die kommenden Jahre".
Bei starkem REGEN findet die Lesung in der Nationalbibliothek, Josefsplatz 1, statt.

Freitag, 24. August


Integrationslesetag – In jeder Stadt werden Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund dazu eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. StadtLesen 2018 wird so zur interkulturellen Bühne der Völkerverständigung

 

Samstag, 25. August


Lesen nach Herzenslust und Schmökern in über 3000 Büchern von 09.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

 

Sonntag, 27. August


Familienlesetag – Sonntag ist der Tag der Familie. So auch bei StadtLesen 2018. An diesem Tag sollen verstärkt Familien das Lesewohnzimmer nutzen. Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden. Eltern sind dazu eingeladen, vorzulesen

 

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT

Norbert Gstrein liest
am Donnerstag, 23. August, um 19.00 Uhr aus

„Die kommenden Jahre“

Richard erforscht Gletscher, Natascha erforscht Menschen. Als Autorin schreibt sie nicht nur über sie, sondern gibt sich ihnen hin. Eines Tages öffnet sie ihr Haus einer vor dem Krieg geflohenen Familie aus Damaskus. Und Richard? Er desertiert immer weiter aus der eigenen Existenz, träumt von Kanada und zweifelt an jedem Alltag, an der Politik, der Liebe und dem Leben. Dieses Portrait eines Sommers voller Aufbrüche erzählt von einem Paar im „mittleren Alter“, vom Flug der Zeit, vom Anderswerden und vom Älterwerden. Doch nach diesem Buch weiß man: Es geht nicht nur um die kommenden Jahre, es geht um jeden Augenblick des Lebens...

Freier Zu- und Eintritt!

Bei starkem REGEN findet die Lesung in der Nationalbibliothek, Josefsplatz 1, statt.

Partner der Stadt

1