Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

StadtLesen in Salzburg

Mozartplatz - 18. bis 21. August

unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Dipl.-Ing. Harald Preuner

Energieautark mit

Salzburg ist durchdrungen von Schönheit, Spiel und Kunst - weltweit bekannt für die Festspiele – ein Touristenmagnet im Sommer. Abwechslung zu Glanz und Glamour bietet StadtLesen in seiner Einfachheit auf dem Mozartplatz.

Dipl.-Ing. Harald Preuner, Bürgermeister der Stadt Salzburg

© Stadt Salzburg | Alexander Killer

Es freut mich ganz besonders, dass die Initiative StadtLesen auch heuer wieder in Salzburg Station macht. Vom 18. bis zum 21. August haben alle Interessierten bei kostenlosem Eintritt die Möglichkeit, am Mozartplatz unter freiem Himmel in die Welt der Bücher einzutauchen. Heinrich Heine sagte einst: „Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste“. Zweifelsohne öffnet Lesen neue ungeahnte Welten, es weitet die Perspektive und ist damit für unser gesellschaftliches Zusammenleben unerlässlich. Im Namen der Stadt Salzburg darf ich mich rechtherzlich bei allen Beteiligten des Lesefestivals bedanken und wünsche eine schöne Zeit, sowie viel Spaß beim Lesen..

PROGRAMM

Donnerstag, 18. August


Lesen nach Herzenslust und Schmökern in über 3000 Büchern von 09.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT: Um 19.00 Uhr liest Heinz Kopetz aus seinem Buch "Mit der Kraft der Sonne gegen die Klima- und Energiekrise"

Freitag, 19. August


Integrationslesetag – In jeder Stadt werden Menschen mit und ohne Migrationshintergrund dazu eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. StadtLesen 2022 wird so zur interkulturellen Bühne der Völkerverständigung.

Samstag, 20. August


Lesen nach Herzenslust und Schmökern in über 3000 Büchern von 09.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

 

Sonntag, 21. August


Familienlesetag – Sonntag ist der Tag der Familie - so auch bei StadtLesen 2022. Hier tummeln sich Familien im LeseWohnzimmer und dabei wird vorgelesen, geschmökert und phantasiert. Die passende Kinder- und Jugendliteratur ist zuhauf in unseren Büchertürmen zu finden. Also auf geht's: Vorlesezeit schenken.

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT

Heinz Kopetz liest
am Donnerstag, 18. August, um 19.00 Uhr aus

„Mit der Kraft der Sonne gegen die Klima- und Energiekriser“

Das bestehende Energiesystem muss tiefgreifend und rasch umgebaut werden, sodass der Energieverbrauch sinkt, die Emissionen zurückgehen und die erneuerbaren Energiequellen Wind, Fotovoltaik, Wasserkraft und Biomasse die fossilen Energieträger ersetzen. Ergänzend dazu braucht es über Jahrzehnte ein umfangreiches Programm zur Entnahme von Kohlenstoff aus der Atmosphäre.In diesem Buch werden Konzepte beschrieben, wie die Versorgung mit Wärme, Mobilität und Strom aussehen sollte, um bis 2040 gänzlich aus den fossilen Energien auszusteigen. Diese Konzepte beziehen sich auf die Europäische Union, auf Deutschland und im Detail auf Österreich. Die vorgeschlagene, tiefgreifende Transformation des Energiesystems ist möglich, die Sonne strahlt mehr als genug Energie auf unsere Länder ein, die Technologien sind hoch entwickelt. Daher will das Buch Optimismus, Tatkraft und Zuversicht stärken.

IMPRESSIONEN

Partner der Stadt

1