Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

StadtLesen in Offenburg

Marktplatz - 15. bis 18. Juli

unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Marco Steffens
unter der Patenschaft von Markant AG

Wo die Wirtschaft boomt, Lehre groß geschrieben wird, bildet sich der Geist mit einem reichen Kulturprogramm fort und erholt sich. Mit StadtLesen etablierte Offenburg 2021 neben Schulen und der Hochschule eine Bildungseinrichtung, die sich dem Genuss verschrieben hat.

Marco Steffens, Oberbürgermeister der Stadt Offenburg

bereits zum vierten Mal beteiligt sich die Stadt Offenburg an der Aktion StadtLesen. Nachdem die Aktion 2020 coronabedingt ausfallen musste, freue ich mich, dass die Stadtlese-Tour in diesem Jahr wieder vom 15. bis 18. Juli 2021 in unserer Stadt Station macht. Gerne übernehme ich abermals die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung, die das Lesen für Groß und Klein auf so vorbildliche Weise unterstützt: vier Tage Lesegenuss unter freiem Himmel bei freiem Eintritt auf dem Offenburger Marktplatz. Auch die Stadt Offenburg unterstützt das Lesen, sei es mit dem alle zwei Jahre von der Stadt und Hubert Burda Media vergebenen „Europäischen Übersetzerpreis“, dem jährlich stattfindenden „Wortspiel“ mit seinem umfangreichen Literaturangebot sowie den Baden-Württembergischen Kinder- und Jugend-Literaturtagen im Herbst dieses Jahres oder den vielen Leseaktionen des Vereins „Lesewelt“ für Kinder und Jugendliche. Ich wünsche allen Teilnehmenden eine spannende und interessante Lesezeit.

PROGRAMM

Donnerstag, 15. Juli


Mitmach-Lesung: Um 10.00 Uhr und um 15.00 Uhr liest Alexandra Haag aus dem Kinderfachbuch "Paula und die Zauberschuhe" inklusive Gebärdendolmetscherin für Kinder und Familien.

OFFIZIELLE ERÖFFNUNG: Um 18.00 Uhr offizielle Eröffnung mit Oberbürgermeister Marco Steffens, Präsident des Verwaltungsrates der Markant AG Herrn Franz-Friedrich Müller und Initiator von StadtLesen Herrn Sebastian Mettler.

WORTARTIST: Um 18.15 Uhr - Preisverleihung des Schulwettbewerbs "Wortartist" und Präsentation der Gewinnertexte.

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT: Um 19.00 Uhr liest Elena Uhlig aus ihrem Buch "Doch, das passt, ich hab´s ausgemessen!"
Bei starkem Regen findet die Lesung unter dem Zeltdach - vor Ort - statt.

Freitag, 16. Juli


Integrationslesetag – In jeder Stadt werden Menschen mit Migrationshintergrund dazu eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. StadtLesen 2021 wird so zur interkulturellen Bühne der Völkerverständigung.

Markant Poetry-Slam: Um 19.00 Uhr - mit dem heimischen "Slammer" und Special Guest Philipp Stroh

Samstag, 17. Juli


Lesen nach Herzenslust und Schmökern in über 3000 Büchern von 09.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

 

Sonntag, 18. Juli


Familienlesetag – Sonntag ist der Tag der Familie - so auch bei StadtLesen 2021. Hier tummeln sich Familien im LeseWohnzimmer und dabei wird vorgelesen, geschmökert und phantasiert. Die passende Kinder- und Jugendliteratur ist zuhauf in unseren Büchertürmen zu finden. Also auf geht's: Vorlesezeit schenken.

StadtLesen und MARKANT suchen den WORTARTIST 2021

„Schreiben, mitmachen und gewinnen!“

Alle Schüler sind zum Mitmachen eingeladen – der Erstklassler, der Abiturient – als Einzelkämpfer oder gemeinsam als Klasse. Mit einem Text, der nicht mehr als 1000 Wörter zählt, beteiligen sich die Schüler an der Aktion. Die Textgattung, wie das Genre sind frei – frei, wie der Geist der Phantasie der Anwärter des Wortartisten sein soll. Thema: Was bedeutet Glück für mich?

Den Text bewertet eine hochkarätige Jury: Von städtischer Seite Marco Steffens als Oberbürgermeister der Stadt Offenburg, aus der Wirtschaft Alois Kruth, Geschäftsführer der Markant AG, von der schreibenden Zunft Wolfgang Kollmer als Redaktionsleiter der Mittelbadischen Presse und Sebastian Mettler als Erdenker von StadtLesen.

Wir freuen uns auf phantastisch, phantasievolle Texte. Der Einsendeschluss ist Freitag, 25. Juni per Mail an office@stadtlesen.com

Teilnahmebedingungen

 

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT

Elena Uhlig liest
am Donnerstag, 15. Juli, um 19.00 Uhr aus

„Doch, das passt, ich hab´s ausgemessen“

Die beliebte Schauspielerin Elena Uhlig über Nestbau, Möbelkäufe mit Mann und Mäusen und die spannende Frage, ob alles reinpasst. Lustige Unterhaltung für alle, die beim Ausmessen immer recht haben.
Frau Uhlig setzt auf regelmäßige Erneuerungen in den heimischen vier Wänden, Herr Karl lässt am liebsten alles, wie es ist. Also braucht es weibliche Raffinesse und Tatendrang, damit am Ende die Einrichtung steht. Da muss der Partner geschickt zum Möbelschweden bugsiert werden, und zwar bevor er’s merkt. Doch so bietet sich am Ende die Gelegenheit, das Elternschlafzimmer endlich in das lang erträumte Familienmatratzenparadies zu verwandeln. Und wenn schließlich die Lkws anrollen, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Denn was Frau Uhlig plant, klappt am Ende garantiert. Und was nicht durch die Tür geht, kommt mit dem Traktor durchs Fenster. Hauptsache, es passt. Aber das tut es – Frau Uhlig hat es ja ausgemessen.

IMPRESSIONEN

Partner der Stadt

1