Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

StadtLesen in Freiburg

Kartoffelmarkt - 25. bis 28. Juli

Mit ihrer Vielzahl an Bibliotheken beweist Freiburg Bücherliebe. Das milde Klima der beliebten Touristen- und Universitätsstadt bietet sich an für ein Lesewohnzimmer unter freiem Himmel auf dem Kartoffelmarkt.

Ulrich von Kirchbach, Erster Bürgermeister der Stadt Freiburg i. B.

© Stadt Freiburg

Inzwischen findet das erfolgreiche Freiluft-Lesefest auf dem historischen Kartoffelmarkt bereits zum siebten Mal statt. Freiburg steht für Geist und Genuss, Weltoffenheit und Weitsicht, Ökologie und Innovation, Natur und Nachhaltigkeit, Tourismus und Tradition, Lebensfreude und kulturelle Vielfalt. Auch das Thema Literatur wird in Freiburg großgeschrieben. Unsere Bibliotheken engagieren sich aktiv in der Leseförderung und Litera-turvermittlung, ein starker Buchhandel bietet ein breites Spektrum an vielfältigem Lesestoff, im Literaturhaus sind Autorinnen und Autoren bei Lesungen und Workshops hautnah zu erleben. Vom 25. bis 28. Juli verwandelt sich der schmucke Platz in der Altstadt wieder in eine gemütliche LeseOase unter freiem Himmel. Lesehungrige aller Altersstufen können in über dreitausend Büchern schmökern, sich auf gemütlichen Sitzmöbeln in spannenden oder lustigen Geschichten verlieren oder einfach einer inspirierenden Lesung lauschen. Ich lade Sie herzlich dazu ein, an diesem ungezwungenen Lesespektakel teilzunehmen. Die LITERATUR wird Ihnen bereichernde und unterhaltsame Momente bescheren. Den Veranstaltern und Sponsoren danke ich für die Durchführung und Unterstützung dieses originellen Lesefestes.
.

PROGRAMM

Donnerstag, 25. Juli


BIBLIOPHILES HIGHLIGHT: Um 19.00 Uhr liest Verena Rossbacher aus ihrem Buch "Ich war Diener im Hause Hobbs"

Freitag, 26. Juli


Integrationslesetag – In jeder Stadt werden Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund dazu eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. StadtLesen 2019 wird so zur interkulturellen Bühne der Völkerverständigung

 

Samstag, 27. Juli


Lesung: Um 18.00 Uhr liest Joachim Zelter "Im Feld. Roman einer Obsession"

Sonntag, 28. Juli


Familienlesetag – Sonntag ist der Tag der Familie. So auch bei StadtLesen 2019. An diesem Tag sollen verstärkt Familien das Lesewohnzimmer nutzen. Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden. Eltern sind dazu eingeladen, vorzulesen

Lesung: Um 15.00 und 17.00 Uhr erzählt Christoph Kopp "von hilfreichen Wesen" (Märchenerzählungen)

 

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT

Verena Rossbacher liest
am Donnerstag, 25. Juli, um 19.00 Uhr aus

„Ich war Diener im Hause Hobbs“

Ein Skandal und ein überraschender Todesfall in den besten Kreisen der Zürcher Gesellschaft. Ein junger Diener, der Jahre später zurückblickt und die Bruchstücke der Geschichte neu zusammensetzt. Der dritte Roman von Verena Roßbacher ist ein literarisches Ereignis – voller psychologischer Brillanz, umwerfender Poesie und doppelbödigem Humor. Es war Christian, der Diener der Zürcher Anwaltsfamilie Hobbs, der den Toten im Gartenpavillon neben der blutbespritzten Chaiselongue fand. Jahre später blickt er zurück und versucht zu verstehen, wie es zu der Katastrophe kommen konnte. Erinnerungen an seine Jugend im österreichischen Feldkirch drängen sich scheinbar zufällig in die Rekonstruktion: Vier genialisch provinzielle Jungs rezitieren am sommerlichen See in sagenhaften Anzügen Zweig und Hesse, haben ihre ganz eigene Theorie zu Frauen mit Locken und das gute Gefühl, dies alles wäre erst der Anfang. Christian erzählt vom Auseinanderdriften der Freunde, von seinen ersten Jahren im Hobbs’schen Haushalt, von verwirrenden nächtlichen Zimmer-besuchen, liebevoll inszenierten Familienporträts und dem fatalen Moment, als die einnehmende Hausherrin seinen alten Freunden begegnet. Und während er die Untiefen der eigenen Schuld auslotet, kommt er einem großen Geheimnis auf die Spur. Ein betörend leichtfüßiger und vertrackt unheimlicher Roman, in dem nichts ist, wie es zunächst scheint.

Freier Zu- und Eintritt!

IMPRESSIONEN

Partner der Stadt

1