Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

StadtLesen in Bregenz

unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Dipl.-Ing. Markus Linhart

Seepromenade - 02. bis 05. August

Wer sich Kulturhauptstadt der Bodenseeregion nennt, heißt gleichzeitig StadtLesenStadt. Mit der größten Seebühne der Welt sind die Bregenzer Festspiele beliebt, nicht weniger beliebt ist StadtLesen an der Seepromenade.

Dipl.-Ing. Markus Linhart, Bürgermeister der Stadt Bregenz

© Reinhard Fasching

Ein Buch in die Hand zu nehmen und zu lesen, schien noch vor Kurzem – gerade bei jüngeren Menschen – außer Mode zu geraten. Demgegenüber machen wir momentan genau die gegentei-lige Erfahrung. Der Zuwachs an Lesebegeisterten in unserer Stadtbücherei liegt im zweistelligen Prozentbereich. Und wenn wir selbst Lesungen mit interessanten Autorinnen und Autoren veran-stalten, rennt man uns fast die Türen ein. Das alles ist sehr erfreulich – genauso wie die Tatsa-che, dass „StadtLesen“ auch diesen Sommer wieder sein „Lesezimmer“ unter freiem Himmel in den Bregenzer Seeanlagen einrichtet. Ich wünsche der Initiative zum zehnjährigen Bestand wei-terhin viel Erfolg und alles Gute!

PROGRAMM

Donnerstag, 02. August


BIBLIOPHILES HIGHLIGHT: Um 19.00 Uhr liest Ingrid Kaltenegger aus Ihrem Buch "Das Glück ist ein Vogerl"

Bei starkem REGEN findet die Lesung in der Stadtbücherei, Gerberstraße 4, statt.

Freitag, 03. August


Integrationslesetag – In jeder Stadt werden Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund dazu eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. StadtLesen 2018 wird so zur interkulturellen Bühne der Völkerverständigung

 

Samstag, 04. August


Lesen nach Herzenslust und Schmökern in über 3000 Büchern von 09.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

 

Sonntag, 05. August


Familienlesetag – Sonntag ist der Tag der Familie. So auch bei StadtLesen 2018. An diesem Tag sollen verstärkt Familien das Lesewohnzimmer nutzen. Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden. Eltern sind dazu eingeladen, vorzulesen

 

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT

Ingrid Kaltenegger liest
am Donnerstag, 02. August, um 19.00 Uhr aus

„Das Glück ist ein Vogerl“

Für den Musiklehrer Franz, der die Vierzig schon länger überschritten hat, läuft’s nicht gut: Den Rockstar-Traum hat er fast aufgegeben, in seiner Ehe kriselt es, seine Tochter Julie pubertiert und redet kaum mit den Eltern. Eines Nachmittags gerät er in einen Autounfall, bei dem ein alter Mann umkommt. Ausgerechnet als seine Frau Linn die Beziehung retten will und ihn zu dem Lebenshilfeseminar "The Elevator to Happiness"™ mitschleppt, begegnet Franz das Unfallopfer Egon – als wer hier überhaupt wen erlösen soll. Mit Schmäh und feinstem schwarzem Humor erzählt "Das Glück ist ein Vogerl" vom Irrsinn des Alltags, von unsterblichen Lebensträumen und der Liebe in drei unterschiedlichen Generationen.

Freier Zu- und Eintritt!

Bei starkem REGEN findet die Lesung in der Stadtbücherei, Gerberstraße 4, statt.

Partner der Stadt

1