Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

StadtLesen in St. Gallen

unter der Schirmherrschaft von Stadtpräsident Thomas Scheitlin

Gallusplatz - 09. bis 12. August

Mit dem UNESCO Weltkulturerbe und einer der ältesten Bibliotheken ist St. Gallen eine geschichtsträchtige Kulturstadt. Bücher spielen seit jeher eine wichtige Rolle, verfügte das Kloster St. Gallen bereits im achten Jahrhundert über eine bedeutende Büchersammlung.

Thomas Scheitlin, Stadtpräsident der Stadt St.Gallen

© Stadt St. Gallen

Wer ein gutes Buch hat, schätzt einen guten Leseort. St.Gallen bietet mit seiner vielfältigen Bibliothekslandschaft eine grosse Auswahl an inspirierenden Leseorten. Aber auch der Stadtraum eignet sich für eine Musestunde mit einem Buch. Das beweist StadtLesen in diesem Jahr erneut. Seit zehn Jahren ist der Leseanlass im deutschen und österreichischen Innenstädten unterwegs und seit sieben Jahren gehört St.Gallen als einzige Schweizer Stadt fest zum Tourneeplan. Das Lesezimmer unter freiem Himmel hat in St.Gallen einen besonders stimmungsvollen Platz: Zwischen Stiftsbezirk, ausgezeichnet als UNESCO Weltkulturerbe, dem Gallusbrunnen und der grossen alten Linde lässt es sich auf dem Gallusplatz wunderbar verweilen.

PROGRAMM

Donnerstag, 09. August


Lesen nach Herzenslust und Schmökern in über 3000 Büchern von 09.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

Freitag, 10. August


Integrationslesetag – In jeder Stadt werden Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund dazu eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. StadtLesen 2018 wird so zur interkulturellen Bühne der Völkerverständigung

Lokales: Am Abend präsentieren junge Autorinnen und Autoren aus der Region ihre selbst verfassten Texte.

Lesung: Um 19.00 Uhr Lesung mit Andri Marugg

Lesung: Um 19.30 Uhr Lesung mit Mischa Herzog

Samstag, 11. August


Lesen nach Herzenslust und Schmökern in über 3000 Büchern von 09.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

Lesung: Um 15.00 Uhr Lesung mit Karsten Redmann

Lesung: Um 15.30 Uhr Lesung mit Edgar Hermann

Lesung: Um 16.00 Uhr Lesung mit Urs von Schroeder

Lesung: Um 16.30 Uhr Lesung mit Tabea Steiner

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT: Um 17.00 Uhr liest Julia von Lucadou aus ihrem Buch "Die Hochhausspringerin"

Sonntag, 12. August


Familienlesetag – Sonntag ist der Tag der Familie. So auch bei StadtLesen 2018. An diesem Tag sollen verstärkt Familien das Lesewohnzimmer nutzen. Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden. Eltern sind dazu eingeladen, vorzulesen

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT

Julia von Lucadou liest
am Samstag, 11. August, um 17.00 Uhr aus

„Die Hochhausspringerin“

Riva ist Hochhausspringerin – ein perfekt funktionierender Mensch mit Millionen Fans. Doch plötzlich weigert sie sich zu trainieren. Kameras sind allgegenwärtig in ihrer Welt, aber sie weiß nicht, dass sie gezielt beobachtet wird: Hitomi, eine andere junge Frau, soll Riva wieder gefügig machen. Wenn sie ihren Auftrag nicht erfüllt, droht die Ausweisung in die Peripherien, wo die Menschen im Schmutz leben, ohne Möglichkeit, der Gesellschaft zu dienen. Was macht den Menschen menschlich, wenn er perfekt funktioniert? „Die Hochhausspringerin“ führt in eine brillante neue Welt, die so plausibel ist wie bitterkalt. Julia von Lucadou erzählt von ihr mit der Meisterschaft der großen Erzählungen über unsere Zukunft...

Freier Zu- und Eintritt!

Partner der Stadt

1