Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

StadtLesen in Penzberg

unter der Schirmherrschaft der 1. Bürgermeisterin Elke Zehetner

Stadtplatz - 20. bis 23. September

Die Stadt Penzberg ist stolz auf ihr neues Museum. Penzberg ist stolz auf den Titel StadtLesenStadt 2018. Das Lesewohnzimmer unter freiem Himmel präsentiert sich auf dem Stadtplatz.

Elke Zehetner, Bürgermeisterin der Stadt Penzberg

Bücher, Bergwerkstradition und Moderne passen hervorragend zusammen. Schon zu Zeiten der Grube gab es in Penzberg eine Leihbücherei. Heute, über fünfzig Jahre nach Ende des Kohlebergbaus, wird hier Kultur täglich gelebt, etwa bei Festen, in zwei Museen und nicht zuletzt in der Stadtbücherei, dem Treffpunkt für alle Generationen und Nationen. Ich freue mich sehr, dass die Stadtbücherei im September ihre wunderbare Aufenthaltsqualität beim Stadtlesen auf den Stadtplatz erweitern kann. Denn Lesen lohnt sich, macht Freude und schafft Freunde. Auch sonst hat Penzberg im Pfaffenwinkel viel zu bieten: Berge, Seen und mit Heinrich Campendonk einen Künstler des Blauen Reiter. Herzlich Willkommen!

PROGRAMM

Donnerstag, 20. September


LESERALLYE: Leserallye für Groß und Klein mit tollen Preisen

BOOK-SLAM: Von 9.00-13.00 Uhr Book-Casting und Book-Slam für die Penzberger Schulen am Vormittag

OFFIZIELLE ERÖFFNUNG: Ab 18.00 Uhr am Stadtplatz

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT: Um 18.30 Uhr liest Inge Löhnig aus ihrem Buch "Sieh nichts Böses"
Bei starkem REGEN findet die Lesung in der Stadthalle, Michael-Pfalzgraf-Platz 1, statt.

 

Freitag, 21. September


LESERALLYE: Leserallye für Groß und Klein mit tollen Preisen

BOOK-SLAM: Von 09.00-13.00 Uhr Book-Casting und Book-Slam für die Penzberger Schulen am Vormittag

POETRY SLAM: Um 18.30 Uhr Poetry Slam mit "Reimrausch". Wer mitslammen will - melde dich bis 5. September unter buecherei@penzberg.de an

 

 

Samstag, 22. September


Familienlesetag – Sonntag ist der Tag der Familie. So auch bei StadtLesen 2018. An diesem Tag sollen verstärkt Familien das Lesewohnzimmer nutzen. Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden. Eltern sind dazu eingeladen, vorzulesen

LESERALLYE: Leserallye für Groß und Klein mit tollen Preisen

LESUNG: Ab 10.00 Uhr lesen Penzberger für Penzberger. Zu jeder vollen Stunde liest ein (bekannter) Mitbürger aus seinem Lieblingsbuch. Ablauf folgt.
- Beginnend um 10.00 Uhr liest die erste Bürgermeisterin Frau Elke Zehetner.

 

Sonntag, 23. September


Integrationslesetag – In jeder Stadt werden Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund dazu eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. StadtLesen 2018 wird so zur interkulturellen Bühne der Völkerverständigung

LESUNG: Penzberger Bürger lesen in ihrer Muttersprache aus "Harry Potter und der Stein der Weisen" in Deutsch, Arabisch, Englisch, Französisch, Polnisch und Türkisch

LESUNG: Lesung für die ganze Familie: Um 16.00 Uhr liest Kai Pannen (Urmelpreisträger 2016) aus dem brandaktuellen neuen Band 3 "Du spinnst wohl" (erscheint im September 2018)
Bei starkem REGEN findet die Lesung in der Stadtbücherrei, Karlstraße 23, statt.

 

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT

Inge Löhnig liest
am Donnerstag, 20. September, um 18.30 Uhr aus

„Sieh nichts Böses“

Der Münchner Kommissar Konstantin Dühnfort ist glücklich wie nie zuvor. Gerade ist er mit Gina von der Hochzeitsreise zurückgekehrt, die beiden freuen sich auf ihr erstes Kind.Doch ein überraschender Fund reißt Dühnfort aus seiner privaten Idylle. An einem nebligen Novembertag spüren Leichensuchhunde bei einer Polizeiübung den halb verwesten Körper einer jungen Frau auf. Neben ihr liegt eine kleine Messingskulptur - ein Affe, der seinen Unterleib bedeckt. Seine Bedeutung: Tu nichts Böses. Dühnfort findet heraus, dass es sich um eine seit Jahren vermisste Frau handelt. Er stößt auf einen weiteren ungeklärten Mord und kommt so einem niederträchtigen Rachefeldzug auf die Spur, der noch lange nicht beendet ist. Denn wieder verschwindet eine Frau...

Freier Zu- und Eintritt!

Bei starkem REGEN findet die Lesung in der Stadthalle, Michael-Pfalzgraf-Platz 1, statt.

IMPRESSIONEN

Partner der Stadt

1