Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

Teilnahmebedingungen

Schreibwettbewerb „Wortartist 2021“ in Offenburg

In den gegenständlichen allgemeinen Teilnahmebedingungen wird aus Gründen der Vereinfachung die männliche Schreibweise gewählt. Die weibliche Form ist der männlichen Form gleichgestellt.

1. Veranstalter

Der Veranstalter des Schreibwettbewerbes „Wortartist 2021“ ist die Innovationswerkstatt Sebastian Mettler, Neutorstraße 33, 5020 Salzburg, Österreich, office@innovationswerkstatt.at (in Folge kurz „Veranstalter“).

2. Voraussetzungen und Teilnahmeberechtigung

Zur Teilnahme berechtigt sind alle Schüler, die eine Offenburger Schule besuchen. Egal ob klassenweise oder als Einzelkämpfer. Bei Minderjährigen muss die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegen.
Die Wahl der Textgattung ist frei wählbar. Mit der Teilnahme am Schreibwettbewerb akzeptiert der Teilnehmer die hier dargestellten Teilnahmebedingungen. Die Teilnahme beginnt sobald der Text per Mail am Server, oder physisch in den Räumen der Innovationswerkstatt eingereicht ist. Der Teilnehmer kann seine Teilnahme so lange zurückziehen, solange keine Veröffentlichung seines Textes durch die Innovationswerkstatt erfolgt ist.

Das Motto des Schreibwettbewerbes im Jahr 2021: „Was bedeutet Glück für mich?“

Jeder Teilnehmer kann nur einmal teilnehmen. Die Teilnahme am Schreibwettbewerb ist kostenlos. Ein möglicher Gewinn ist ausschließlich auf jene Person bezogen, die durch die Fachjury als Gewinner festgestellt wurde und von der Innovationswerkstatt vom Gewinn verständigt wurde.

3. Teilnahme am Schreibwettbewerb

Der Schreibwettbewerb findet im Zuge des Leseförder- und Kulturprojektes „StadtLesen 2021“ in Offenburg statt. In die Bewertung fließen Texte ein, die spätestens bis zum Freitag, 25. Juni 2021 digital auf dem Sever der Innovationswerkstatt oder physisch im Büro der Innovationswerkstatt eingereicht wurden. Digital verfasste sowie abfotografierte handschriftliche Texte werden unter der Mailadresse office@stadtlesen.com eingereicht. Die physische Übermittlung geht an die Adresse:

Innovationswerkstatt
StadtLesen 2021
Schreibwettbewerb Wortartist
Neutorstraße 33
5020 Salzburg

Um am Schreibwettbewerb teilzunehmen, verfasst der Teilnehmer einen Text zum Thema "Was bedeutet Glück für mich?“. Die Wahl der Textgattung steht dem Teilnehmer frei. Die Länge des Textes soll 1000 Wörter nicht überschreiten.
Der Text kann physisch auf Papier, oder digital eingereicht werden. Eine handschriftliche Einreichung ist ebenso möglich und kann postalisch oder digital als Foto vorgenommen werden.
Nach Eingang beim Veranstalter erhält der Teilnehmer eine Bestätigungsmail oder einen Bestätigungsbrief.

4. Ausschluss von der Teilnahme

Bei Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen behält sich der Veranstalter vor, Teilnehmer vom Schreibwettbewerb auszuschließen. Bei Ausschluss vom Schreibwettbewerb müssen bereits übergebene Gewinne zurückgegeben werden, zugesagte Gewinne können widerrufen werden.

Für den Inhalt der eingereichten Texte übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Anstößige, diskriminierende oder sonst moralisch bedenkliche Texte werden vom Veranstalter ohne Benachrichtigung und Angabe von Gründen von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen. Jeder Teilnehmer des Schreibwettbewerbes unterwirft sich der mehrheitlichen Beurteilung durch die Jurymitglieder. Bei handschriftlichen Texten kann der Ausschluss des Textes dann erfolgen, wenn dieser für die Mehrzahl der Juroren unleserlich ist.

5. Gewinnermittlung und Gewinn

Jeder rechtzeitig übermittelte Text der nicht unter die Ausschlusskriterien fällt, wird von einem 4-köpfigen Jurorenteam unabhängig voneinander in einem Punkteraster von 1 bis 10 bewertet. Die Summe der Bewertungen ergibt die drei Siegertexte.
Die drei Siegertexte werden auf der Webseite www.stadtlesen.com veröffentlicht. Es obliegt dem Teilnehmer, ob der Text mit dem Namen des Verfassers oder anonym veröffentlicht wird.
Die Siegertexte werden im Rahmen von StadtLesen 2021 in Offenburg am Donnerstag, 15. Juli entweder vom Autor selbst oder von einem Vertreter der Öffentlichkeit präsentiert. Auch hier wird auf Wunsch die Anonymität des Teilnehmers garantiert.
Der Sieger, die Siegerklasse, gewinnt € 500,00 und ein StadtLesen Bücherpaket bestehend aus 15 Büchern aus dem aktuellen Verlagsprogramm der StadtLesen Partnerverlage. Der zweite Platz gewinnt € 300,00 und ein StadtLesen Bücherpaket bestehend aus 10 Büchern. Der dritte Platz erhält € 100,00 und ein StadtLesen Bücherpaket bestehend aus 5 Büchern.
Die Verständigung der Gewinner erfolgt entweder per Mail oder Post, bei Angabe einer Telefonnummer vorzugsweise auch per Telefon am Montag vor StadtLesen in Offenburg. Dabei werden die Gewinner auch über den Zeitpunkt der Preisverleihung informiert.
Für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit seiner bekanntgegebenen Daten ist der Teilnehmer selbst verantwortlich. Eine Verpflichtung zur Annahme des Gewinns besteht nicht. Die Rücksendung physisch übermittelter Texte ist nicht möglich. Der Verfasser des eingereichten Textes kann von der Teilnahme bis zum Tag der Gewinnverständigung in schriftlicher Form an office@stadtlesen.com zurücktreten. Eine etwaige Veröffentlichung des Textes auf www.stadtlesen.com wird dann zurückgezogen.
Der Gewinn ist nicht übertragbar. Eine Barablöse des Gewinnes ist nicht vorgesehen und nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die eingereichten Texte werden von den Juroren bewertet. Eine Anfechtung der Bewertung ist ausgeschlossen. Die Kosten für eine etwaige Anreise zur Gewinnübergabe werden dem Gewinner nicht ersetzt. Der Gewinn kann, wenn nicht die Möglichkeit des persönlichen Entgegennehmens besteht, auch postalisch dem Gewinner zugestellt werden.
Mit der Teilnahme stimmen die Gewinner der Veröffentlichung des eingesandten Textes auf der Webseite www.stadtlesen.com und deren Unterseiten zu. Diese Zustimmung wird auf unbestimmte Zeit unentgeltlich und jeder Art der Veröffentlichung erteilt.

6. Übertragung Nutzungs- Verwertungs- und Bearbeitungsrechte

Die Gewinner räumen der Innovationswerkstatt sowie allen Partnern der Innovationswerkstatt die unentgeltlichen Nutzungs-, Verwertungs- und Bearbeitungsrechte an vom Teilnehmer im Rahmen dieses Schreibwettbewerbs übermittelten Textes oder Fotos, Videos, Bilder, Zeichnungen, Texten und dergleichen ein.
Dies umfasst insbesondere auch das Vervielfältigungs-, das Bearbeitungs-, das Verbreitungs-, Sende-, Zurverfügungstellungs-, Vermiet- und Verleihrecht und das Recht der öffentlichen Wiedergabe. Die Rechteübertragung ist sowohl räumlich, zeitlich, sachlich und nach Verwendungszweck unbeschränkt. Der Veranstalter ist berechtigt, Dritten ebenso Nutzungsrechte einzuräumen. Eine Pflicht zur Nutzung besteht nicht. Das Nutzungsrecht umfasst auch alle bekannten Werbenutzungsarten (insbesondere Veröffentlichungen in Printmedien, Plakaten, Presseaussendungen, auf Facebook, im TV, im Internet, in Online-Medien oder anderen elektronischen Medien).
Der Teilnehmer räumt dem Veranstalter das uneingeschränkte Recht ein, Videos und Bilder die im Rahmen des Schreibwettbewerbes von den Teilnehmern und deren Schreibwerken gemacht werden, in jeder erdenklichen Art und Weise öffentlich zu machen. Die Nutzung von Bildern und Videos ist zeitlich und räumlich uneingeschränkt und darf vom Veranstalter auch auf Dritte übertragen werden.

Soweit im Rahmen des Schreibwettbewerbs personenbezogene Daten von Teilnehmern erfasst werden, werden diese vom Veranstalter ausschließlich zum Zwecke der Durchführung, Bewerbung, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und der Archivierung des Schreibwettbewerbes erhoben, verarbeitet und genutzt, ausgenommen der Gewinner hat seine ausdrückliche Zustimmung zur Verwendung seiner personenbezogenen Daten nicht erteilt oder der Veranstalter ist aus gesetzlichen Gründen zur Datenverwendung nicht berechtigt bzw. verpflichtet. Sollte der Teilnehmer eine Veröffentlichung seiner Daten (Vorname, Name, Alter) nicht wünschen, ist dies bei der Einreichung explizit anzugeben. In diesem Fall wird die Anonymität des Teilnehmers garantiert.
Erhobene und verarbeitete Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist gelöscht bzw. anonymisiert. Für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit seiner bekannt gegebenen Daten ist der Teilnehmer selbst verantwortlich.

7. Sonstiges

Es kommt österreichisches Recht zur Anwendung, dies unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und solcher Rechtsnormen, die auf das Recht anderer Staaten verweisen. Gerichtsstand ist Salzburg, sofern dies nicht gesetzlich zwingend anders bestimmt ist. Wenn einzelne Klauseln unwirksam sein sollten oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der anderen Klauseln nicht.

1