Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

StadtLesen in Linz

unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Klaus Luger

Martin-Luther-Platz - 28. Juni bis 01. Juli

Linz schmückt der Titel „UNESCO-City of Media Arts". Als langjährige StadtLesenStadt macht Linz dem Titel alle Ehre, der weltweit zukunftsorientierte Städte in den Kreativwirtschaftsbereichen verbindet..

Klaus Luger, Bürgermeister der Stadt Linz

© Gregor Hartl

Lesen erweitert den Wortschatz, hilft beim Schreiben, fördert soziale Kompetenzen und die Kreativität, reduziert Stress. Es gibt unzählige Gründe, warum man lesen sollte. Wenn sich der Martin-Luther-Platz Ende Juni 2018 in ein gemütliches Lese-wohnzimmer verwandelt, können sich die Linzerinnen und Linzer in der Welt der Bücher verlieren.
StadtLesen ist erneut auf Tour. Neben Linz macht das beliebte Leseförderprojekt heuer in 25 Städten in ganz Österreich und Deutschland Station. 3.000 der neues-ten Bucherscheinungen laden zum Schmökern unter freiem Himmel bei freiem Ein-tritt ein. Umso mehr freut es mich, dass ich die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung in unserer Lebensstadt Linz übernehmen darf. In diesem Sinne wünsche ich der Jubi-läumstour 10 Jahre StadtLesen viel Erfolg und vor allem schönes Wetter.

Donnerstag, 28. Juni


LESUNG: Um 18.00 Uhr liest Daniela Ehrlinger - "Leckermäulchen"

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT: Um 19.00 Uhr lesen Tarek Leitner und Peter Coeln aus ihrem Buch "Hilde und Gretl"

Samstag, 30. Juni


Lesen nach Herzenslust und Schmökern in über 3000 Büchern von 09.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

Freitag, 29. Juni


Integrationslesetag – In jeder Stadt werden Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund dazu eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. StadtLesen 2017 wird so zur interkulturellen Bühne der Völkerverständigung

Sonntag, 01. Juli


Familienlesetag – Sonntag ist der Tag der Familie. So auch bei StadtLesen 2017. An diesem Tag sollen verstärkt Familien das Lesewohnzimmer nutzen. Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden. Eltern sind dazu eingeladen, vorzulesen

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT

Tarek Leitner & Peter Coeln lesen
am Donnerstag, 28. Juni, um 19.00 Uhr aus

„Hilde und Gretl“

Der Fotograf Peter Coeln und der Autor Tarek Leitner müssen verrückt gewesen sein. Der eine kauft ein altes Haus im niederösterreichischen Waldviertel, und der andere hilft ihm zu entscheiden, was nun aufzuheben sei und was nicht. Was die beiden finden, sind die Leben der beiden Cousinen Hilde und Gretl, die über viele Jahrzehnte hinweg in jenem Haus eheähnlich zusammengelebt haben. Zwei Leben, deren Alltag, und nicht deren Außergewöhnlichkeiten sich vor uns ausbreiten: in abertausenden Dingen, in Briefen, Notizzetteln, Fotografien und Dokumenten. Die Autoren kommen zum Fazit: Der Alltag ist es, der uns fertigmacht. Insofern lohnt es, auf diesen fremden Alltag, der in mancher Hinsicht auch der unsrige sein könnte, genauer zu blicken....

Freier Zu- und Eintritt!

Partner der Stadt

1