Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

StadtLesen in Kassel

Rainer-Dierichs-Platz - 30. Mai bis 02. Juni

Kassel als Stätte und Schatzhaus für das geschriebene kulturelle Erbe der Brüder Grimm und deren märchenhaften Erzählungen bezaubert mit liebenswürdigen Stadtteilen und historischem Ortskern, renommierten Museen und einer aktiven Kunst- und Kulturszene, als DocumentaStadt und StadtLesenStadt.

Christian Geselle, Oberbürgermeister der Stadt Kassel

Lesen ist immer ein Erlebnis. Zu einem ganz besonderen Lese-Erlebnis lade ich Sie herzlich ein: Vom 30. Mai bis 2. Juni findet erstmals in Kassel das renommierte Projekt „StadtLeseStadt“ statt. Ich freue mich sehr darüber, dass Kassel damit nun dem Reigen der StadtLeseStädte angehört. Kassel ist die Stadt der weltweit bedeutendsten Ausstellung zeitgenössischer Kunst, der documenta, mit dem UNESCO-Welterbe „Bergpark Wilhelmshöhe“, dem Vermächtnis der Brüder Grimm und einem breit gefächerten kulturellen Angebot. „Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste“ wird der große Dichter Heinrich Heine zitiert. StadtLesen ist eine Einladung in diese Welten. In der Betriebsamkeit des Alltags bietet das Projekt mit dem mobilen „Open-Air-Lesewohnzimmer“ vor dem Kulturbahnhof die Möglichkeit, sich eine kleine Auszeit zu nehmen, sich der Leselust hinzugeben und sich mit anderen Lesebegeisterten auszutauschen.

PROGRAMM

Donnerstag, 30. Mai


BIBLIOPHILES HIGHLIGHT: Um 19.00 Uhr liest Frank Goldammer aus seinem Roman "Großes Sommertheater"
Bei starkem REGEN findet die Lesung in der Bahnhofshalle im Hauptbahnhof statt.

Freitag, 31. Mai


Integrationslesetag – In jeder Stadt werden Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund dazu eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. StadtLesen 2019 wird so zur interkulturellen Bühne der Völkerverständigung

 

Samstag, 01. Juni


Lesen nach Herzenslust und Schmökern in über 3000 Büchern von 09.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

 

Sonntag, 02. Juni


Familienlesetag – Sonntag ist der Tag der Familie. So auch bei StadtLesen 2019. An diesem Tag sollen verstärkt Familien das Lesewohnzimmer nutzen. Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden. Eltern sind dazu eingeladen, vorzulesen

 

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT

Frank Goldammer liest
am Donnerstag, 30. Mai, um 19.00 Uhr aus

„Großes Sommertheater“

Der alte, kranke und steinreiche Patriarch Joseph lädt die gesamte Familie in seine Villa an der Ostsee ein. Die Sonne brennt – doch die dicke Luft ist nicht nur der Hitze geschuldet. Josephs Söhne sind seit Jahren zerstritten, die Aussicht auf das Erbe lässt sie aber mit Kind und Kegel anreisen. Da trifft der biedere CDU-Mann Erwin aus Berlin auf den halbseidenen Harald aus Dresden. Uwe, das schwarze Schaf der Familie, hat – unfassbar! – eine attraktive Frau dabei. Die Gästeliste birgt also reichlich Zündstoff, die Stimmung kocht, die Ereignisse spitzen sich zu. Bis es, im wahrsten Sinne des Wortes, knallt...

Freier Zu- und Eintritt!

Bei starkem REGEN findet die Lesung in der Bahnhofshalle im Hauptbahnhof statt.

IMPRESSIONEN

Partner der Stadt

1