Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

StadtLesen in Frankfurt (Oder)

Brunnenplatz - 02. bis 05. Mai

Die Stadt tanzt. Die Stadt lebt. Die Stadt liest. Bekannt als Heinrich-von-Kleist-Stadt verwandelt Frankfurt an der Oder den Brunnenplatz am Comicbrunnen erstmals in eine Leseoase. Vorbeikommen. Schmökern. Genießen.

René Wilke, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt an der Oder

Wer liest, schickt seine Phantasie auf Reisen. Wir Frankfurterinnen und Frankfurter von der Oder reisen gern auf diese Art. Und oft. So oft, dass unsere Stadt- und Regionalbibliothek nicht in einem, sondern in zwei Häusern zuhause ist. Wer liest, lernt neue Gedankenwelten kennen, übt sich in Toleranz und Menschenliebe. In unserer Stadt leben, lernen und arbeiten heute Menschen aus mehr als 100 Ländern dieser Erde. Friedlich, freundlich und miteinander. Wer liest, schickt Gedanken über Grenzen hinweg. In Frankfurt (Oder) schaffen wir Grenzen sogar ab. Gemeinsam mit dem polnischen Slubice bilden wir eine europäische Doppelstadt, die gemeinsam den Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft begegnet. Wer liest, braucht Orte dafür, ungestört und Phantasie anregend. In Frankfurt (Oder) haben wir grüne Parks, das Oderufer und verwunschene Orte kaum berührter Natur in unmittelbarer Nähe. Lesen ist in Frankfurt (Oder) Gemeingut. So findet der jährliche Vorlesetag in unserer Stadt inzwischen sogar in Geschäften und Straßenbahnen statt. Leserinnen und Leser sowie alle, die es werden wollen, sind uns herzlich willkommen.

PROGRAMM

Donnerstag, 02. Mai


BIBLIOPHILES HIGHLIGHT: Um 19.00 Uhr liest Salim Alafenisch aus seinem Buch "Geschichten aus dem Beduinenzelt"
Bei starkem REGEN findet die Lesung in der Stadt- und Regionalbibliothek | Bischofstraße 17, statt.

Freitag, 03. Mai


Integrationslesetag – In jeder Stadt werden Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund dazu eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. StadtLesen 2019 wird so zur interkulturellen Bühne der Völkerverständigung

 

Samstag, 04. Mai


Lesung: Um 18.00 Uhr liest Artur Becker aus "Kosmopolen" und "Drang nach Osten".
Bei Regen findet die Lesung in der Großen Scharrnstraße in den Ausstellungsräumen von Art an der Grenze statt.

Sonntag, 05. Mai


Familienlesetag – Sonntag ist der Tag der Familie. So auch bei StadtLesen 2019. An diesem Tag sollen verstärkt Familien das Lesewohnzimmer nutzen. Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden. Eltern sind dazu eingeladen, vorzulesen

 

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT

Salim Alafenisch liest
am Donnerstag, 02. Mai, um 19.00 Uhr aus

(c) Klaus Meyer

„Geschichten aus dem Beduinenzelt“

Salim Alafenisch wurde 1948 als Sohn eines Beduinenscheichs in der Negev-Wüste geboren. Als Kind hütete er die Kamele seines Vaters, mit vierzehn Jahren lernte er lesen und schreiben. Nach dem Gymnasium in Nazareth und einem einjährigen Aufenthalt in London studierte er Ethnologie, Soziologie und Psychologie an der Universität Heidelberg. Seit Langem beschäftigt er sich mit der orientalischen Erzählkunst und entführt seine Zuhörer damit in seine bunten, verzauberten und aufregenden Welten...

Freier Zu- und Eintritt!

Bei starkem REGEN findet die Lesung in der Stadt- und Regionalbibliothek, Bischofstraße 17, statt.

IMPRESSIONEN

Partner der Stadt

1