Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

StadtLesen in Eltville am Rhein

Platz der Deutschen Einheit - 04. bis 7. Oktober

Eltville ist eine Wiegenstadt des Buchdrucks. Johannes Gutenberg lebte und wirkte dort im 15. Jahrhundert, hinterließ seine Spuren. StadtLesen hinterlässt 2018 erstmals Spuren in Eltville.

Patrick Kunkel, Bürgermeister der Stadt Eltville am Rhein

Dies ist eine tolle Chance für die FamilienStadt Eltville, im Gedenkjahr Gutenbergs 2018 „StadtLesen“ nach Eltville zu holen. Wir planen das ganze Jahr, rund um den 550. Todestag Gutenbergs, Aktivitäten, die die Lebensleistung des Erfinders des Buchdrucks mit beweglichen Lettern würdigen und uns gleichzeitig bewusst machen, wie wichtig Lesen und Bildung für unsere Gesellschaft ist. Johannes Gutenberg hat Mitte des 15. Jh. die Welt durch die Erfindung des Buchdrucks revolutioniert. Dies nehmen wir als Gutenberg-Stadt, in der er nachweislich gelebt und gewirkt und die einzige Ehrung seines Lebens erhalten hat, zum Anlass, das Gedenkjahr als ein Bildungsjahr mit vielen kulturellen Angeboten der unterschiedlichsten Kultur- und Mediengattungen zu begehen. Die LeseLounge von „StadtLesen“ auf dem Platz der Deutschen Einheit vor unserer städtischen Mediathek wird das Highlight in den Herbstferien!

PROGRAMM

Donnerstag, 04. Oktober


BIBLIOPHILES HIGHLIGHT: Um 18.00 Uhr liest Jan Seghers aus seinem Roman "Menschenfischer"
Bei starkem REGEN findet die Lesung in der Mediathek Eltville, Rheingauer Straße 28, statt.

Samstag, 06. Oktober


Lesen nach Herzenslust und Schmökern in über 3000 Büchern von 09.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

Freitag, 05. Oktober


Integrationslesetag – In jeder Stadt werden Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund dazu eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. StadtLesen 2018 wird so zur interkulturellen Bühne der Völkerverständigung in Eltville. In Kooperation mit der Philipp-Kraft-Stiftung.

Kinderlesung: Von 11.00-12.00 Uhr - Vorlesen für Kinder: Meine Mama liest vor

Lesung: Von 15.00-16.00 Uhr - Vorlesen für Erwachsene: Freunde aus der Fremde lesen vor

Sonntag, 07. Oktober


Familienlesetag – Sonntag ist der Tag der Familie. So auch bei StadtLesen 2018. An diesem Tag sollen verstärkt Familien das Lesewohnzimmer nutzen. Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden. Eltern sind dazu eingeladen, vorzulesen

Bücherflohmarkt: Von 11.00-18.00 Uhr großer Bücherflohmarkt in der Mediathek

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT

Jan Seghers liest
am Donnerstag, 04. Oktober, um 18.00 Uhr aus

„Menschenfischer“

1998: Spielende Kinder entdecken die Leiche eines Kindes. Der Mord an Tobias Brüning löst eine der größten Polizeiaktionen der Nachkriegsgeschichte aus. Obwohl es ein Phantombild gibt, wird der Täter nie gefasst.
2013: Kommissar Marthaler erreicht aus der französischen Kleinstadt Marseillan der Hilferuf seines alten Kollegen Rudi Ferres. Angeblich sind neue Spuren im Fall Brüning aufgetaucht. Schon bald gibt es einen neuen Hinweis. Und endlich auch einen Namen. Die Spur führt in ein finsteres Tal am Rhein, nicht weit von der Loreley. Dort sind gerade zwei Roma-Jungen spurlos verschwunden. Kommissarin Kizzy Winterstein, selbst eine Romni, befürchtet das Schlimmste. Und tatsächlich findet man die beiden Kinder tot..

Freier Zu- und Eintritt!

Bei starkem REGEN findet die Lesung in der Mediathek Eltville, Rheingauer Straße 28, statt.

IMPRESSIONEN

Partner der Stadt

1