Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

StadtLesen in Bozen

Montessori-Platz - 05. bis 08. Oktober

Renzo Caramaschi, Bürgermeister/Sindaco der Stadt Bozen/Bolzano

StadtLesen / Leggere in città: Lesen unter freiem Himmel. Von Salzburg ausgehend hat diese Initiative viele europäische Städte erobert, und Bozen ist heuer wieder dabei. Im Oktober gibt es Autorenlesungen, Lesetage und vor allem mehr als 3000 Bücher zum Anschauen, Reinlesen und Schmökern. Das Lesen fördern zählt zu den wichtigen Aufgaben einer öffentlichen Verwaltung. Durch das Lesen weitet sich der Horizont, neue Welten tun sich auf, das Verständnis für das Andere und den Anderen wächst, und das wird gerade in unserer Zeit immer wichtiger. StadtLesen steht allen offen: jenen, die gerne lesen, aber auch jenen, die nicht so viel oder nicht so häufig lesen. Für die Anregung zum Lesen ist es nie zu spät, denn zu einem passionierten Leser kann jeder werden!

StadtLesen / Leggere in città: il piacere della lettura a cielo aperto, iniziativa che da Salisburgo ha conquistato l'Europa, torna a Bolzano con una serie d’incontri, letture, e una grande biblioteca con una scelta tra più di 3000 titoli. Dare spazio ai libri è un dovere istituzionale perché leggere predispone la mente a quel processo di apertura al mondo, di comprensione dell’altro, di confronto con il diverso, essenza della vita e necessità sempre più urgente del vivere quotidiano. L'iniziativa è dedicata a tutti, a chi ama la lettura, a chi non la sopporta, a chi non ha mai letto... per la promozione alla lettura non è mai troppo tardi: lettore si nasce ma lo si può anche diventare!

PROGRAMM

Donnerstag, 05. Oktober


LESUNG: Um 18.30 Uhr liest Luca D'Andrea aus "Der Tod so kalt"
Moderation: Antonia Tinkhauser 
Bei REGEN findet die Lesung in der Bibliothek Firmian, Montessoriplatz 8 statt.

 

Samstag, 07. Oktober


Lesen nach Herzenslust und Schmökern in über 3000 Büchern von 09.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

 

Freitag, 06. Oktober


Integrationslesetag – In jeder Stadt werden Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund dazu eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. StadtLesen 2017 wird so zur interkulturellen Bühne der Völkerverständigung

 

Sonntag, 08. Oktober


Familienlesetag – Sonntag ist der Tag der Familie. So auch bei StadtLesen 2017. An diesem Tag sollen verstärkt Familien das Lesewohnzimmer nutzen. Kinder- und Jugendliteratur ist verstärkt in den Büchertürmen zu finden. Eltern sind dazu eingeladen, vorzulesen

BIBLIOPHILES HIGHLIGHT

Luca D'Andrea liest
am Donnerstag, 05. Oktober, um 18.30 Uhr aus

© DVA

"Der Tod so kalt"

Drei grausame Morde. Ein schweigendes Dorf. Ein Fremder, besessen von der Wahrheit
Südtirol, 1985. Tagelang wütet ein gewaltiges Gewitter über der Bletterbach-Schlucht. Drei junge Einheimische aus dem nahegelegenen Siebenhoch kehren von einer Wanderung nicht zurück – schließlich findet ein Suchtrupp ihre Leichen, aufs Brutalste entstellt. Den Täter vermutet man im Bekanntenkreis, doch das Dorf hüllt sich in eisiges Schweigen. Dreißig Jahre später beginnt ein Fremder unangenehme Fragen zu stellen. Jeder warnt ihn vor den Konsequenzen, allen voran sein Schwiegervater, der die Toten damals gefunden hat. Doch Jeremiah Salinger, der seiner Frau in ihr Heimatdorf gefolgt ist, lässt nicht locker – und wird schon bald seine Neugier bereuen. Ein Fluch scheint alle zu verfolgen, die sich mit den Morden beschäftigen. Ist dort unten am Bletterbach etwas Furchtbares wieder erwacht? Etwas, so uralt wie die Erde selbst...

Moderation: Antonia Tinkhauser 

Freier Zu- und Eintritt!

Bei REGEN findet die Lesung in der Bibliothek Firmian, Montessoriplatz 8 statt.

IMPRESSIONEN

Partner der Stadt